Liebe Studieninteressierte und Bewerber/innen für ein Lehramtsstudium an der Universität Hamburg!

Ihr habt fleißig Fragen gestellt und unser Beitrag für Euch drohte, aus allen Nähten zu platzen. Deshalb haben wir einen neuen Beitrag für Eure Fragen erstellt und bündeln die Dauerbrennerthemen zum Nachlesen an dieser Stelle.

Die Gründe für einen Hochschulwechsel sind vielfältig und meistens berichtet Ihr uns darüber nicht viel. Wir bilden uns deshalb einfach ein, dass es an der (fast) weltbesten Uni liegen muss. In diesem Sinne können wir Wechselgedanken also vollends nachvollziehen und da Ihr mittlerweile ganz schön viele werdet, bekommt auch Ihr einen eigenen Beitrag.

Weitere Fragen könnt Ihr im neuen Beitrag stellen und wenn der wieder zu unübersichtlich wird, räumen wir wieder auf.

Besten Dank!

 


 

1. Katharina Hafner fragt:

Hallo alles zusammen!
Ich studiere im Moment Deutsch und Biologie auf Lehramt im 4. Semester an der Uni Kiel. Wegen der Liebe würde ich gerne zu der Uni Hamburg wechseln, weiß allerdings nicht, ob mir auch alles, was ich bisher geleistet habe, angerechnet wird. Außerdem stellt sich für mich die Frage, ob es überhaupt möglich ist.

Liebe Grüße
Katharina


 

 

daslehramtsblog:

Liebe Katharina,
Du kannst Dich für das höhere Fachsemester bewerben, Informationen dazu findest Du hier: http://www.lehramt.uni-hamburg.de/faqs/faq-bewerbung/69-hoeheres-fachsemester. Deine bisherigen Leistungen werden Dir dann anerkannt.

Liebe Grüße


 

2. Rabia fragt:

Hallo, ich studiere seit SS 2015 Lehramt an der Goethe Uni in FFM. Die Facherkombi ist Franz und Mathe, wobei ich für Mathe einen fachwechsel Antrag stellen werde. Da IN Ffm noch Stattsexamen ist lautet meine Frage: Würde ein Wechsel der Hochschule (nach HH) mit Schwierigkeiten verbunden sein?

 

 

daslehramtsblog:

Liebe Rabia,
bei einem Wechsel nach Hamburg müsstest Du Dich für das erste Fachsemester bewerben. Deine bisher erbrachten Leistungen kannst Du Dir aber nach Deiner Immatrikulation anerkennen lassen. Eine Liste mit den Ansprechpartnern der Fachbereiche findest Du hier: http://www.lehramt.uni-hamburg.de/information-und-beratung/teilstudiengaenge-dezentral
Liebe Grüße

 


 

3. Studentin fragt:

Hallo liebes Team,
ich möchte für den Master (d.h. nach Abschluss des Bachelors) von Berlin nach Hamburg wechseln. Als Voraussetzung für eine Bewerbung steht auf der Webseite vermerkt, dass man Praktika absolviert haben muss. Verstehe ich das richtig, dass man mindestens 2 Schulpraktika gemacht haben muss, um sich in Hamburg bewerben zu können (also dass das Wort nicht wie so oft sprachlich ungenau im Plural verwendet wurde)? Wenn ja: Ist es möglich, das erforderliche 2. Praktikum nach dem Bewerbungszeitraum zu absolvieren (bspw. im September/Anfang Oktober) und bei der Bewerbung eine Bestätigung für den Platz einzureichen?
Vielen Dank im Voraus für die Antwort.
S.

daslehramtsblog:

Liebe Studentin,

eine bestimmte Anzahl von Schulpraktika sind nicht vorgeschrieben, lediglich der Nachweis schulpraktischer Studien (ein Schulpraktikum reicht). Weitere Informationen zu den Bewerbungsmodalitäten findest Du hier: http://www.uni-hamburg.de/campuscenter/bewerbung/master/papierlose-bewerbung-lehramt-med.html. Liebe Grüße!


 

4. Hannah Faiß fragt:

Hallo,

ich interessiere mich für Grund- und Sonderschullehramt und würde gerne nach meinem Studium ausgebildete Lehrerin für beides sein, ist das an der Universität Hamburg möglich?
In der Beschreibung zum Sonderschullehramt steht, dass Grundschulpädagogik auch enthalten ist, aber habe ich damit auch die Möglichkeit als Grundschullehrerin zu arbeiten? Immerhin sind die Studiengänge in Hamburg ja getrennt. Oder kann ich zusätzliche Kurse belegen um eine Qualifikation für beides zu erhalten?

Liebe Grüße,
Hannah

 

 

daslehramtsblog:

Liebe Hannah,

das Lehramt für Sonderpädagogik beinhaltet das fachdidaktische Grundlagenstudium Sprache (FdGS) wie auch das fachdidaktische Grundlagenstudium Mathematik (FdGM). Dies sind die Grundlagenmodule der Grundschulpädagogik. Den Studienplan Lehramt für Sonderpädagogik findest Du hier: http://www.lehramt.uni-hamburg.de/lehramt-studieren/studienplaene/lehramt-an-sonderschulen/131-las-bachelor. Du darfst später auch als Grundschullehrerin tätig sein. Beachte aber bitte, dass bei diesem Studiengang wie auch beim späteren Referendariat der Kern in der Sonderpädagogik liegt. Liebe Grüße!


 

5. Christin Keller fragt:

Liebes Team,

ich hätte folgende Frage: Ich studiere gerade Grundschullehramt mit dem Hautfach Biologie und den Didaktikfächern Mathe, Deutsch, Sport in München an der LMU. Hier haben wir das Systhem des Staatsexamens. Da ich kurz vor Ende meines Studiums stehe aber aus persöhnlichen Gründen nach Hamburg ziehen muss, wollte ich fragen, ob es möglich wäre zu Ihrer Universität zu wechseln? Könnte der Großteil meines Studiums angerechnet werden, sodass ich nur z.B. spezifische Kurse nachholen muss? Könnte vielleicht z.B. meine Zulassungsarbeit (wissenschaftliche Arbeit zwischen 60-90 Seiten) als Bachelor angerechnet werden?

Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen,
Christin Keller

 

 

daslehramtsblog:

Liebe Christin,
Grundschullehramt ist in Hamburg kein eigenständiger Studiengang sondern wird in Kombination mit dem Lehramt für die Sekundarstufe 1 studiert. Zudem wird in Hamburg nicht zwischen Haupt- und Didaktikfächern sondern Du entscheidest Dich für zwei Unterrichtsfächer und belegst zudem Fachdidaktische Grundlagen für Mathematik und Sprache. Informationen zu diesem Studiengang findest Du hier: http://www.lehramt.uni-hamburg.de/lehramt-studieren/aufbau-der-lehramtsstudiengaenge/lehramt-der-primar-und-sekundarstufe-i.
Du müsstest Dich daher für das erste Bachelorsemester bewerben und kannst Dir nach Deiner Immatrikulation einige Deiner bisherigen Leistungen anerkennen lassen. Hierzu musst Du Dich an die einzelnen Fachbereiche wenden, eine Liste der Ansprechpartner findest Du hier: http://www.lehramt.uni-hamburg.de/information-und-beratung/teilstudiengaenge-dezentral.
Liebe Grüße


 

6. Tim Karsten fragt:

Hallo!

Ich studiere momentan im zweiten Semester Latein und Sport auf Lehramt in Kiel. Ich habe vor, zum dritten Semester zur Uni Hamburg zu wechseln und beginne gerade, mich darüber zu informieren, ob ein Wechsel möglich ist und was er mit sich bringen würde. Können Sie mir dabei weiterhelfen?
Mit freundlichen Grüßen
Tim Karsten

 

 

daslehramtsblog:

Lieber Tim,
die Fächerkombination Latein und Sport ist in Hamburg für das Lehramt an Gymnasien möglich. Da Du bereits in einem Lehramtsstudiengang immatrikuliert bist, kannst Du Dich für ein höheres Fachsemester bewerben. Informationen zur Bewerbung findest Du hier: http://www.lehramt.uni-hamburg.de/faqs/faq-bewerbung. Für ein höheres Fachsemester kannst Du allerdings nur zugelassen werden, wenn in den entsprechenden Fachbereichen freie Kapazitäten für das Semester vorhanden sind.
Liebe Grüße


 

7. Annika Roth fragt:

Hallo,

ich würde gern zum WS 15/16 meinen Master in Sonderpädagogik an der Uni Hamburg beginnen.
Momentan bin ich noch für den Bachelor in Sonderpädagogik an der Uni Köln und studiere die Förderschwerpunkte Geistige Entwicklung und Lernen, die Fächer Sprachliche Grundbildung und Englisch und Bildungswissenschaften.

Meine Seminare habe ich mit Ausnahme von einem alle abgeschlossen und ich beginne in Kürze mit dem Schreiben meiner Bachelorarbeit.
Ist es mittlerweile möglich mit meiner Fächerkombination an der Uni Hamburg weiter zu studieren?

Wo könnte ich ggf. meine bereits erbrachten Leistungen (+Berufsausbildung) abgleichen lassen?

Mit freundlichen Grüßen

Annika Roth

 

 

daslehramtsblog:

Liebe Annika,
ein Wechsel von Köln nach Hamburg ist mit Deiner Fächerkombination möglich. An der Universität Hamburg ist allerdings nur ein Förderschwerpunkt im Lehramt an Sonderschulen vorgesehen. Du kannst also leider nicht beide behalten.
Deine erbrachten Leistungen musst Du für eine Bewerbung an der Universität Hamburg nicht extra abgleichen lassen. Für die Bewerbung sind eigene Nachweise zu erbringen. Bspw. muss bzgl. Deiner Fächerkombination im Zeugnis oder Transcript of Records zur Einschreibung hervorgehen, dass das Studium eines Unterrichtsfaches sowie eines crosskategorialen Förderschwerpunktes oder zwei der drei Förderschwerpunkte Lernen, Sprache oder Verhalten Bestandteil Ihres bisherigen Studiums gewesen sind. Eine vollständige Liste der Bewerbungsmodalitäten findest Du hier: http://www.uni-hamburg.de/campuscenter/bewerbung/master/papierlose-bewerbung-lehramt-med.html
Liebe Grüße


 

8. Annika Roth fragt:

Hallo,
aber genau wegen dieses “crosskategorialen” bzw. dieser 2/3 FSP habe ich ja gefragt. Ich habe Lernen und Geistige Entwicklung studiert… Was soll denn “crosskategorial” bedeuten? Ich verstehe die Beschreibung so, dass ein Wechsel für mich nicht möglich ist.
Liebe Grüße und schon einmal danke für die bisherigen Antworten!
Annika

 

daslehramtsblog:

Liebe Annika,
Es tut uns sehr leid – wir haben Deine Anfrage missinterpretiert.In Hamburg studiert man im Lehramt für Sonderpädagogik nur ein Unterrichtsfach, daher hatten wir “Sprachliche Grundbildung” fälschlicherweise als Förderschwerpunkt “Sprache” interpretiert, obwohl Du ja deutlich schreibst, dass das ein Fach und kein Schwerpunkt ist.
Nun die richtige Antwort: Du hast recht, eine Bewerbung für den Master in Hamburg ist mit Deinen Förderschwerpunkten leider nicht möglich. Der “crosskategoriale” Förderschwerpunkt ist eine Mischung aus den genannten Förderschwerpunkten, daher brauchst Du zwei der drei in unserer ersten Antwort genannten Förderschwerpunkte.
Liebe Grüße


 

9. Kathrin fragt:

Huhu:)

folgende Situation: Ich studiere zurzeit Sozialkunde (Politik) und Deutsch auf Lehramt an Gymnasien an der FU Berlin. Ich bin schon im zweiten Mastersemester und möchte gerne zurück an die Uni Hamburg.
Es wurde bereits an mich herangetragen, dass es schon Personen gab, die Sozialkunde studiert haben und dennoch in den Master wechseln konnten.. Daher nun meine Frage: Geht das tatsächlich? (Dadurch, dass ich bis zu meinem 4. Bachelorsemester Sozialwissenschaften an der Uni HH studiert habe, hätte ich sogar Leistungen in diesem Fach vorzuweisen, die aber natürlich nicht alle Module umfassen.) An wen kann ich mich in dieser Frage wenden? Außerdem würde ich gerne wissen, ob ein Wechsel ins höhere Fachsemester möglich wäre oder ob ich mich ganz normal für den Master of Education bewerben muss.

Vielen Dank und viele Grüße
Kathrin

 

 

daslehramtsblog:

Liebe Kathrin,
ob Sozialkunde und Sozialwissenschaften als dasselbe Fach anerkannt werden und Du Dich somit direkt für den Master bewerben kannst, entscheidet das Team Bewerbung und Zulassung vom Campus Center, das Du am besten über das Kontaktformular erreichst. Ein Wechsel ins Höhere Fachsemester ist leider nicht möglich.
Liebe Grüße


 

10. Julia fragt:

Hallo,

ich habe auf eurem Blog gelesen, dass man, wenn man bereits in einem Lehramtsstudium Staatsexamen eingeschrieben ist, sich für das erste Fachsemester bewirbt und sich erst NACH einer (möglichen) Immatrikulation, die bisher erbrachten Leistungen anerkennen lässt?

Bei mir wäre das der Fall: 6. Semester, Staatsexamen Gymnasiallehramt Deutsch und Geschichte mit dem Wunsch nach Hamburg zu wechseln.

In dem Merkblatt zur Bewerbung habe ich gelesen, dass eine Bewerbung ins höhere Semester gar nicht möglich wäre dieses WS, stimmt das?

Also ich freu mich auf eine Antwort von euch 🙂

PS: Ich habe bereits ein Studium absolviert (in einem nicht Lehramtsfach), aber an der Uni Hamburg gibt es keine Quote für Zweitstudienbewerber oder?

Liebe Grüße!

 

daslehramtsblog:

Liebe Julia,
in Deinen Unterrichtsfächern stehen keine Plätze in höheren Fachsemestern zur Verfügung. Daher musst Du Dich für das erste Fachsemester bewerben und dir Deine bisherigen Leistungen nach Deiner Immatrikulation anerkennen lassen.
Eine Quote für Zweitstudienbewerber gibt es an der Uni Hamburg nicht.
Viel Erfolg bei der Bewerbung!


 

11. Kira Stecher fragt:

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich würde gern zum kommendem Semester ( WS 2015/16) ein Lehramtsstudium für Gymnasien mit der Fächerkomination Biologie/Englisch an der Universität Hamburg beginnen. Ich habe schon 6 Semester B.Sc. Biologie an der Leibnizuniversität Hannover studiert und so schon einige Module absolviert. Muss ich mich bei meiner Bewerbung für das Biologie Lehramtsstudium trotzdem für das erste Semester bewerben, oder für ein höheres? Ich habe gelesen, dass man sich auch später seine Punkte anrechnen lassen kann, aber stehen meine Chancen besser wenn ich mich auf ein höheres Semester bewerbe?
Vielen Dank im Voraus.
Mit freundlichen Grüßen

Kira Stecher

 

 

daslehramtsblog:

Liebe Kira,
eine Bewerbung für das höhere Fachsemester ist nur bis zum vorletzten Semester der Regelstudienzeit (also bis zum 5.) möglich. Daher musst Du Dich für das erste Fachsemester Biologie bewerben und Dir Deine bisher erbrachten Leistungen vom Studienbüro Biologie anerkennen lassen.
Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Bewerbung

 


 

12. Lea Lecher fragt:

Hallo liebes Team,
Ich studiere an der Uni Göttingen Lehramt für Gymnasien und wollte fragen, ob es theoretisch möglich ist sich an der Uni Hamburg für den Master of Education mit diesem Abschluss für Grundschullehramt zu bewerben. Meine zweite Frage ist, ob man sich grundsätzlich für zwei Studiengänge gleichzeitig an der Uni HH bewerben kann.

Viele Grüße
Lea

 

daslehramtsblog:

Liebe Lea,
der Lehramtstyp muss in Bachelor und Master übereinstimmen, Du kannst Dich also nur für den Master für das Lehramt an Gymnasien bewerben. Eine Bewerbung ist an der Uni Hamburg nur für einen Studiengang möglich.
Liebe Grüße


 

13. Elisa fragt:

Ein herzliches MOIN! nach Norden hin,
mein Mann und ich leben zur Zeit im südlichen Exil, in Freiburg i. Brsg, und da es bei uns im letzten Herbst äußerst unerwarteten Familienzuwachs gab und wir hier nie so recht angekommen sind, möchten wir gerne wieder nach Hause. Wir haben nun folgendes Problem: Mein Mann studiert in Freiburg Geschichte und Deutsch auf Lehramt (Gymnasium), allerdings noch (!) die alte Version, sprich mit Staatsexamen. Wie können wir es einrichten, dass er an der Hamburger Universität weiter studieren kann? Gibt es Möglichkeiten, das bisher absolvierte Studium anzurechenen? An wen können wir uns wenden? Und gibt es irgendwelche Sonderregelungen für Studenten mit Kindern? Was müssen wir beachten? Wir sind in Freiburg ganz auf uns gestellt, die Großeltern der Kleinen leben alle im Norden und auch der Freundeskreis befindet sich dort. Wenn es irgendeinen Weg gäbe, nach Hamburg zurück zu kehren, wäre es wundervoll, wenn Sie uns die nötigen Informationen geben könnten. Erstmal vielen Dank und hoffnungsvolle Grüße, Elisa

 

 

daslehramtsblog:

Liebe Elisa,
Dein Mann kann sich an der Uni Hamburg als Studienanfänger bewerben und sich nach Erhalt seiner Zusage die zuvor erbrachten Leistungen anerkennen lassen. Eine Liste der Ansprechpartner findest Du hier: http://www.lehramt.uni-hamburg.de/information-und-beratung/teilstudiengaenge-dezentral. Bewerbungen sind an der Uni Hamburg allerdings nur zum Wintersemester möglich. Die Bewerbung erfolgt über Stine (www.stine.uni-hamburg.de) und ist jeweils vom 01. Juni bis zum 15. Juli möglich.
Zum Thema Studieren mit Kind gibt es mehrere Beratungsangebote, eine Zusammenstellung findest Du hier: http://www.uni-hamburg.de/campuscenter/studienorganisation/studienverlauf/studieren-mit-kind.html
Liebe Grüße

 


 

14. Suha fragt:

Liebes Blogteam,ich habe vor zum Wintersemester 2015/16 ein Lehramtstudium in Osnabrück anzufangen. Dort strebe ich zunächst den Bachelorabschluss in “Bildung, Erziehung, Unterricht” in den Fächern Deutsch und Mathematik für die Grund-, Haupt- und Realschule an. Nun stellt sich mir die Frage, ob es möglich ist, zu einem höheren Fachsemester bzw. zum Master an die Uni Hamburg zu wechseln (Primar- und Sekundarstufe 1), oder ob dies nicht möglich ist.
Liebe Grüße!

 

daslehramtsblog:

Liebe Suha,
wenn Du vor Abschluss des Bachelors an die Uni Hamburg wechseln möchtest, kannst Du für das erste Fachsemester bewerben und Dir die Leistungen aus Osnabrück nach Deiner Immatrikulation anerkennen lassen. Die Anerkennungen werden von den Fachbereichen durchgeführt, die Ansprechpartner findest Du hier: http://www.lehramt.uni-hamburg.de/information-und-beratung/teilstudiengaenge-dezentral
Für eine Bewerbung zum Master muss Dein Bachelor verschiedene Kriterien erfüllen, weitere Infos dazu findest Du hier: http://www.lehramt.uni-hamburg.de/faqs/faq-bama-uebergang/150-ich-habe-meinen-bachelorabschluss-an-einer-anderen-universitaet-gemacht-und-moechte-zum-master-an-die-universitaet-hamburg-wechseln-wie-bewerbe-ich-mich. Dazu benötigst Du eine Bescheinigung der Uni Osnabrück, dass Dein Studiengang dem KMK-Typ 2 entspricht.
Liebe Grüße


 

15. Danah fragt:

Guten Tag,

ich würde gerne Lehramt auf Berufskolleg für die Fächer Deutsch und Religion oder Pädagogik in NRW studieren und zum 3. Fachsemester an Ihre Universität wechseln. Nun stellt sich die Frage, ob ich mich ohne NC ins dritte Fachsemester einschreiben könnte und ob ich diese Fächerkombination auch an der UNI in Hamburg studieren kann.
Kann ich mich generell ( zb sekundarstufe 1 fächerkombination deutsch und reli etc) in das dritte fachsemester einschreiben solange ich auch Prüfungen geschrieben und bestanden habe ?
Danke im Voraus !
Danah

 

 

daslehramtsblog:

Liebe Danah,
wenn Du vom Lehramt an Beruflichen Schulen auf das Lehramt Primar- und Sekundarstufe 1 wechseln möchtest, müsstest Du Dich für das 1. Fachsemester bewerben. Deine zuvor erbrachten Leistungen aus NRW könntest Du Dir dann ggf. nach Deiner Immatrikulation anerkennen lassen. Über die Anerkennung entscheiden die jeweiligen Fachbereiche. Eine Liste der Ansprechpartner findest Du hier: http://www.lehramt.uni-hamburg.de/information-und-beratung/teilstudiengaenge-dezentral
Informationen zu den Lehramtsstudiengängen an der Uni Hamburg (inkl. Fächerkombinationen) findest Du hier: http://www.lehramt.uni-hamburg.de/lehramt-studieren/aufbau-der-lehramtsstudiengaenge
Liebe Grüße