Hallo!

Ich werde dieses Semester meinen Bachelor LAGym an der Uni Hamburg beenden und im kommenden Wintersemester im Ausland sein (ohne dort zu studieren).

Nun bieten sich mir meines Wissens zwei Optionen:

1.) Ich bewerbe mich schon jetzt für den Master, lasse mich kommendes Semester beurlauben und steige zum Sommersemester 2016 ins Masterstudium ein.

2.) Ich bewerbe mich erst für das Wintersemester 2016/17 für den Master. (Allerdings belege ich derzeit in einem Unterrichtsfach eine Veranstaltung, die erst im Master angerechnet werden soll. Gäbe es dabei Probleme, wenn der Übergang in den Master mit einem Jahr Verzögerung erfolgt?)

Ich frage mich nun, inwiefern Option 1 organisatorisch sinnvoll ist, auch in Anbetracht des anstehenden Kernpraktikums, bzw. inwiefern Option 2 problemlos möglich ist.

Danke im Voraus für die Hilfe und viele Grüße!