Hallo,

ich studiere bereits in HH PriSe und möchte mich mit meinem Schnitt von 1,43 für den Master bewerben.
Nun ist die Frage, ob ich einen Härtefallantrag stellen soll, da ich mit meinen zwei Kindern und verheiratet in HH lebe und daher die Stadt nicht wechseln kann. Ich weiß nicht, ob der Schnitt reicht und außerdem frage ich mich, ob ich mit dem Härtefallantrag in einen Lostopf komme, dann die Hälfte oder so davon einen Platz aus dem Topf erhält, die andere Hälfte Pech gehabt hat und meine Note aufgrund des Härtefallantrags gar nicht mehr beachtet wird? Oder werden Härtefall und Note angerechnet? Vielleicht kann mich mal jemand darüber aufklären?! Vielen Dank!