Hallo,
ich studiere seit dem WiSe 2012 auf Lehramt am Gymnasium. Von Anfang an habe ich als erstes Unterrichtsfach Biologie belegt, mein zweites Unterrichtsfach habe ich allerdings zu meinem fünften Semester zu Chemie gewechselt. Durch diesen Wechsel bin ich nun mit allen Veranstaltungen meines ersten Unterrichtsfachs und der Erziehungswissenschaft (abgesehen von der neuen Fachdidaktik) durch, hänge mit meinem neuen Unterrichtsfach aber noch im dritten Semester und werde dadurch die Regelstudienzeit um mehr als 2 Semester überziehen.
Aus verschiedenen Quellen habe ich die Information erhalten, dass man bei einer Überschreitung der Regelstudienzeit innerhalb von 2 Semestern an einer Studienfachberatung teilnehmen muss, daher meine Fragen:
Gilt diese Bedingung auch für Unterrichtsfachwechsler wie mich? Schließlich ist es nach meinem Wechsel selbst rechnerisch nicht mehr möglich die Regelstudienzeit einzuhalten.
Wenn ja, an welche Adresse muss ich mich mit dem Anliegen am besten wenden? Und bezieht sich die Studienfachberatung auf den Lehramststudiengang als Solchen, oder auf jeden Teilstudiengang separat?

Beste Grüße
Adrian