Liebes Lehramtsblog-Team,

ich bin mittlerweile im 6. Mastersemester des Studiengangs LAGym mit den Fächern Deutsch und Englisch und schreibe gerade meine Masterarbeit. Parallel mache ich noch mein letztes offenes Seminar in Deutsch. Ich werde ab August 8-9 Monate in Kanada als Fremdsprachenassistentin verbringen (über ein Programm des Pädagogischen Außendienstes) und frage mich nun, ob es irgendwelche Probleme gäbe, wenn ich weitere 2 Semester eingeschrieben bleibe (also bis September 2019), und dann meine Deutsche-Hausarbeit erst im Sommersemester 19 schreibe bzw. abgebe. Meine Masterarbeit würde ich aber noch dieses Jahr im August abgeben. Es gibt ja keine Modulfristen mehr und mein Professor in Deutsch hat uns freigestellt, wann wir die Hausarbeit abgeben. Also wüsste ich nicht, was dagegen spricht. Mir ist bewusst, dass ich dann den Semesterbeitrag weiterzahlen müsste.

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen, bzw. mir sagen, an wen ich mich da wenden kann.

Ganz liebe Grüße!