Liebes Team,

ich hatte mich fristgerecht für einen Studiengangswechsel zur Sonderpädagogik mit dem Fach Kunst für das kommende WS 18/19 beworben.
Immatrikuliert bin ich derzeit für Primar- und Sekundarstufe 1 mit den Fächern Kunst und Deutsch.
Ich wollte gern Kunst auf Sonderpädagogik studieren.

Ich wurde abgelehnt mit der Begründung, dass ich für Kunst an der HfbK nicht angenommen worden sei. Ich war heute beim Team Zulassung und Bewerbung, um zu beweisen, dass ich vor 4 Semestern die Aufnahmeprüfung bestanden hätte und schon an der Hfbk immatrikuliert bin. Die Mitarbeiterin meinte, ich müsse noch einmal die Aufnahmeprüfung ablegen, um den Studiengang wechseln zu können.

Da das höchst absurd ist, da die Aufnahmeprüfung für die unterschiedlichen Lehramtsstudiengänge gleich ist, möchte ich Widerspruch gegen den Ablehnungsbescheid erheben.

Habt ihr Erfahrungen mit solch einem Fall?

Ganz liebe Grüße, Tine