Liebes blog-Team,

vor einigen Monaten habe ich an der Uni Hamburg den Bachelor Lehramt mit den Fächern Französisch und Sozialwissenschaften abgeschlossen. Seitdem war ich nicht immatrikuliert und habe im Ausland gearbeitet.
Zum kommenden Wintersemester möchte ich mich nun zum weiteren Studium wieder bewerben, allerdings gerne das Zweitfach wechseln. Dazu habe ich vor, mich erneut auf einen Bachelor Lehramt zu bewerben, nur diesmal mit der Fächerkombination Französisch und Englisch.
Ist dieses Vorgehen in meinem Fall richtig) Und haben Sie eventuell Erfahrung mit ähnlichen Fällen?
Ist es möglich, sich auf einen Studiengang zu bewerben, von dem man 2/3 ja theoretisch schon studiert hat und sich diese Leistungen dann anerkennen zu lassen?
Und können Sie mir sagen, ob es eine Rolle spielt, ob ich mich mit meinem Abizeugnis oder mit meinem Bachelorzeugnis bewerbe?

Vielen Dank im Voraus!
Kristina