Hallo liebes Blog-Team,

ich studiere das Lehramt für Sonderpädagogik im 3. Mastersemester. Ich belege zur Zeit das Modul 00k15, deren Modulprüfung mit dem Kernpraktikum 2 verschränkt ist. Die Prüfung belege ich in dem Seminar A, das ich im 2. Semester belegt habe. In STiNE ist der Prüfer eingetragen, der das Seminar angeboten hat. Nun belege ich das begleitende Seminar zum Kernpraktikum, das das Schreiben der MAP zusätzlich unterstützt. Die Dozentin sagte, das alle MAPs unter den vier Dozenten aufgeteilt werden, die diese begleitenden Seminare anbieten.
Nun zur Frage: Inwieweit kann ich darauf bestehen, das mein Dozent aus dem Seminar A, der in STiNE eingetragen ist, auch mein Prüfer wird. Ich würde gern von ihm bewertet werden, da ich seinen Ansatz gut finde und seine Kriterien kenne. So wie ich es verstanden habe, habe ich keinerlei Einfluss darauf, wer meine MAP korrigiert.

Vielen Dank und liebe Grüße